Erster Gemeindeabend statt Wochentagsgottesdienst

Es war ein Novum für die Geschwister der Gemeinde Northeim: Zum ersten Mal wurde ein Gemeindeabend anstelle eines Gottesdienstes am Mittwochabend durchgeführt.

Der Gemeindevorsteher, Evangelist Eckhard Grenz, begrüßte die 27 anwesenden Geschwister mit dem Bibelwort 1. Petrus 4,10: "Und dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes."

Dann ging Evangelist Grenz auf folgende Punkte ein:

  • Erweiterte Liturgie / Gottesdienste
  • Energieersparnis
  • Gemeindeaktivitäten 2011

Der Vorsteher gab den Rat, sich mit unserer Kirche zu identifizieren, zu ihr zu stehen. Unsere Kirche = meine Kirche.

Ein besonderes Anliegen des Vorstehers sind die Kinder. Sie gehören zur Gemeinde und die Geschwister mögen die Kinder so annehmen wie sie sind, auch wenn sie mal etwas unruhig sind. Kinder sind die Zukunft der Gemeinde.

Evangelist Grenz rief die Gemeindemitglieder auf, nicht zu sagen: "Lass das mal die Anderen machen", sondern sich aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. So stellt man sich nicht selbst an den Rand, sondern steht in der Mitte der Gemeinschaft.

MW / Fotos: MW